Elevator Pitch: selbst. wirksam. präsentieren.

MichaelGeerdts, Facebook, Workshop, Seminar, Coaching, Pitch, Elevator Pitch, Elevatorpitch, Präsentation, Kurzpräsentation, Selbstpräsentation, Homepage.jpg

“Und? Was machen Sie beruflich?“ Ob im Kundengespräch, auf Netzwerkveranstaltungen, in Vorstellungsrunden oder vor Investoren: Sie werden täglich aufgefordert, sich und Ihre Ideen zu präsentieren. Sie pitchen

Können Sie Ihr Angebot in vier bis fünf Sätzen kurz und knackig erklären? Viele fühlen sich unwohl in dieser Situation. Sie vielleicht auch? Damit ist jetzt Schluss! Lernen Sie jetzt, wie Sie Ihre Ideen auf den Punkt bringen. Wie? Mit einer gelungenen Kurzpräsentation, einem Elevator Pitch.

Bringen Sie Ihre Botschaft auf den Punkt

In diesem Workshop erarbeiten Sie Ihren Pitch in vier einfachen Schritten. Sie lernen in einem motivierenden Umfeld, wie Sie Ihre guten Ideen souverän präsentieren. Sie bekommen an einem Tag alle Werkzeuge an die Hand, damit Ihre Botschaft haften bleibt und Sie einen positiven Eindruck hinterlassen. Feilen Sie jetzt an Ihrem ersten Eindruck, denn manche Chancen gibt es nur einmal.

Inhalte Elevator Pitch – Workshop:

  • Konzept 7: 7 Tage vor dem Training täglich ein Videoimpuls
  • Gut vorbereitet in 5 Schritten
  • Der erste Satz: Aufmerksamkeit erregen
  • Struktur: Vom ersten bis zum letzten Satz
  • Pitch Design: Storytelling für Ihre Kurzpräsentation
  • Mentales Klebeband: Emotionen vs. Zahlen, Daten, Fakten
  • Der letzte Satz: Action
  • Bonus: Der erste Elevator Pitch aller Zeiten
  • Und das Wichtigste: üben, üben, üben!

„Lieber Michael,

vielen Dank für Dein Training mit unserer Geschäftsführung und den Führungskräften hier bei dataschalt. Jeder Teilnehmer hat eine Fülle neuer Sichtweisen gewonnen und die ersten Veränderungen schon umgesetzt. Allein dafür noch mal: Vielen Dank! Wenn ich mir dann auch noch die Begeisterung in den Gesichtern anschaue und merke „Die hatten dabei auch noch richtig Spaß“ kann ich nur noch sagen: „Kompliment! Das war erstklassige Arbeit!“.

Mark Ehrich, Geschäftsführer dataschalt SENATOR Industrietechnik GmbH, Lübeck

Was Sie davon haben:

  • Sie haben Ihren Pitch erarbeitet und geübt.
  • Sie wissen, wie Sie sofort Aufmerksamkeit gewinnen.
  • Sie bringen Ihr Angebot auf den Punkt.
  • Sie werden einzigartig und wecken leichter Interesse.
  • Sie erzeugen lebendige Bilder in den Köpfen anderer.
  • Sie bekommen in den Praxisrunden viel wertvolles Feedback.

Zielgruppe

Dieser Workshop ist für alle geeignet, die sich und ihre Ideen professionell in Szene setzen möchten: Gründer, Selbständige, Verkäufer, Führungskräfte sowie Unternehmer. Dieser intensive Workshop findet in einer kleinen, exklusiven Gruppe statt, damit wir individuell arbeiten können. Max. 12 Teilnehmer.

Termine 2018

Berlin: 16. März, 22. Juni, 23. November
Zeit: jeweils 10:00 bis 17:00 Uhr

Ihre Investition, die sich lohnt

  • Ihr Elevator Pitch: 397 Euro inkl. MwSt. (Pausensnacks & Getränke enthalten)
  • In kurzer Zeit neue Kunden gewinnen: UNBEZAHLBAR

Ich möchte, dass Sie mehr von dem bekommen, was Sie erreichen möchten. Und dieser Workshop wird Ihnen definitiv dabei helfen. Freuen Sie sich schon jetzt auf einen spannenden und motivierenden Tag. Sehen wir uns?

Kundenstimmen:

Feedback ist nicht das Frühstück der Champions…sondern das Frühstück, Mittag und Abendessen – aber gelegentlich braucht es eine Anregung, wie den Newsletter von Michael Geerdts vom 16. Juni, um sich daran zu erinnern, Feedback zu geben. Lieber Michael Geerdts, vielen Dank für den tollen Workshop „Elevator Pitch“ am 17. Juni 2016 in Hamburg. Es war ein toller Tag mit tollen Teilnehmern, intensiven Übungen und mit viel Feedback (!).
Dietmar Ludolph, Rechtsanwalt und Wirtschaftsmediator, Bonn

Lieber Herr Geerdts,
vielen Dank, dass Sie auch in diesem EPE-Jahrgang unsere Teilnehmer zu guten „Pitchern“ ausgebildet haben. Ich habe telefonisch und in persönlichen Gesprächen sehr positive Rückmeldungen auf den Workshop bekommen und bin schon sehr gespannt auf die Pitches, die am 11. Dezember bei unserem Wettbewerb präsentiert werden.
Nadine Lux, Universität Potsdam